JAHRESTHEMA

„Das Wort Berufung hat bei mir irgendwie immer Angst ausgelöst.” Das sagte neulich in einer Konferenz von Verantwortlichen in der Berufungspastoral eine junge, kirchlich engagierte Frau, die als Praktikantin in unserer Runde war. Und sie ergänzte: „Es ist mir wichtig, dass sich das ändert: Dass ich keine Angst vor meiner Berufung haben muss, sondern sie als etwas Schönes ansehen kann.” In der ganzen Runde war zu spüren: Das traf uns schon, dass der Begriff „Berufung“ für einen jungen Menschen so negativ besetzt ist. Schließlich gilt für uns genau das, was die junge Frau als Ziel ausgegeben hat: Berufung soll etwas sein, das motiviert, das begeistert und Kräfte freisetzt. Wir möchten nicht für ein Programm stehen, das negative Gefühle auslöst – und das gilt ja letztlich für alle in der Pastoral Tätigen, wenn sie die Frage nach der Berufung in jungen Menschen wachhalten wollen. Die Aussage der jungen Frau hat auch mich persönlich nachdenklich gemacht. Ich habe mich gefragt: Wie war das ...


weiterlesen

GEBETSTAGE

Jesus ruft dazu auf, um "Arbeiter für die Ernte" zu beten. Diese Aufforderung findet ein Echo im Leben der Gemeinden und der Gläubigen. Gerade wenn wir uns als Kirche in einer "Zeit zur Aussaat" befinden, wird die Bitte umso dringlicher, dass Gott (junge) Menschen ruft, die sich in einen geistlichen Beruf oder kirchlichen Dienst senden lassen.

WEITERES MATERIAL

Das Zentrum für Berufungspastoral gibt Anregungen zum Thema Berufung. In Kooperation mit der Arbeitsstelle für Jugendseelsorge sind Hilfestellungen für die Ministrantenpastoral entstanden. Anregungen zum Gebet um Berufungen sowie Material zum Jahresthema können Sie auf diesen Seiten herunterladen oder über Ihre Diözesanstelle „Berufe der Kirche“ beziehen. Bestellungen, die im Zentrum für Berufungspastoral eingehen, werden an die entsprechende diözesane Stelle weitergeleitet.